JTG 2016, Jugendtheater, Theater 2016

Curd von Stauffen

Ich bin Curd, ein Tempelherr. Ich schlendere durch Jerusalem, um meine Aufgabe als Tempelherr für das Christentum zu erfüllen. Aber ich hege in letzter Zeit meine Zweifel an dem ganzen religiösen Mist. Weshalb müssen wir auf so brutale Weise kämpfen? Wir sind doch alle Menschen, oder nicht? Warum müssen wir dann so brutal um eine Stadt buhlen, wenn uns doch nur die Religion unterscheidet? Das kotzt mich momentan total an! Ich hab keine Lust mehr für sowas meine Zeit zu verschwenden. Ich möchte einfach nur weg und mich um die wirklich wichtigen Dinge kümmern, woher ich komme und weshalb ich geboren wurde. Doch ganz kann ich meine Pflichten als Tempelherr nicht ablegen. Immer muss ich meine Schwertübungen machen, oder den erstbesten helfen, der sie benötigt. Zum Beispiel hab ich letztlich ein Mädchen aus einem brennenden Haus gerettet. Und nun geht mir eine ihrer Verwandten die ganze Zeit auf den Sack….

Nathan und Curd

 

Mehr Info’s hier zum Stück?

Nathan – von Günther Jankowiak