2017, Beratung & SHG

Selbsthilfegruppe chronische Atemwegserkrankungen/ Allergien

Etwa ein Drittel der Gesamtbevölkerung Deutschlands ist von einer der zahlreichen Allergieformen betroffen. Der Begriff Allergie ist somit in aller Munde: Allergien auf Staub, Pollen, Schimmelpilze, Tiere, Metalle oder Nahrungsmittel. Fast jedem sind diese Begriffe geläufig und jeder weiß, dass sich dahinter nichts Gutes verbirgt. Als Folgeerkrankung kann Asthma entstehen. Die Selbsthilfegruppe beschäftigt sich mit den verschiedenen Erscheinungsformen von Allergien und Atemwegserkrankungen, ihren Auslösern und den damit im  Zusammenhang stehenden sozialen, rechtlichen sowie psychischen Problemen. Ziel ist es, Hilfestellung zu geben, denn bis zur Beschwerdefreiheit muss in vielen Fällen das ganze Leben „umgekrempelt“ werden und Betroffene müssen lernen, langfristig verantwortungsbewusst mit ihrem Körper und ihrem Umfeld umzugehen.
Die Gruppe besteht aus Betroffenen und Angehörigen, die sich im Erfahrungsaustausch über Lebens- und Verhaltensweisen verständigen und so ein Leben mit dieser Krankheit ermöglichen.

Mittwoch 14.05.2017 16.00 Uhr