Rückblick / Archiv

Die Kraft des Geistes

Am Donnerstag, den  22.09.2016 fand der Vortrag  „Mind-Power- Die Kraft des Geistes“  mit Herrn Harald Schmidt statt.

Die Teilnehmer/innen erlebten einen spannenden Abend zu diesem Thema. Jeder hat bestimmt schon von der Wirkung „positiver Gedanken“ gehört, aber  in vielen Alltagssituationen ist es nicht immer leicht „positiv zu denken“.

Herr Schmidt hat über die Bedeutung und die Kraft unserer Gedanken als Form von „Energie“ aufgeklärt und sensibel dafür gemacht, Gedanken nicht einfach nur so fließen zu lassen, sondern gezielt auf diese zu achten. Da sich Energie gemäß physikalischer Gesetze nicht verliert, hat jeder Gedanke auch eine enorme Kraft und immer auch eine Wirkung.dsc02000

Nach dem Ursache-Wirkung-Prinzip ist es also sogar sehr wichtig welche Gedanken wir aussenden.

Er erläuterte außerdem weitere Naturgesetze wie das Prinzip der Resonanz. Die Bedeutung des Resonanzprinzips ist die, dass das was wir aussenden auch zu uns zurück kommt.dsc02003

Ein weiteres Naturgesetz ist das Prinzip der Polarität. Energie fließt immer von hoch nach nieder. Da der Mensch auch ein körpereigenes Energiesystem besitzt, ist es unter bestimmten Umständen (diverse Belastungen) möglich einen Energieverlust zu erleiden. Ein Energiedefizit kann dann zu unterschiedlichen körperlichen und geistigen Einschränkungen führen.

Bestimmte Belastungssituationen kann man mit Hilfe der Kinesologie (Muskeltest auf Stressreaktionen) sichtbar machen.  So kann man belastende Situationen ausfindig machen.

Zum Schluss gab er noch vielen Hinweise wie man sich all dieses Wissen im Alltag von Nutzen machen kann. Wie man seine eigene Situation positiv beeinflussen kann und „Fallen“ in die man immer wieder tappt vermeiden kann.

Insgesamt ein sehr gelungener Abend!